So schneiden Sie den Tüll aus Ihrer Spitzenperücke

Oktober 29, 2019 2 -

Das richtige Schneiden des Tülls Ihrer Spitzeperücke ist unerlässlich, um sie nicht nachweisbar zu machen. Entdecken Sie alle unsere Ratschläge.

 

Eine nicht nachweisbare Basis

Die Spitzeperücke hat eine sehr leichte Tüllbasis, die die Abgrenzung zwischen Ihrer Perücke und Ihrem Echthaar verbirgt. Sehr fein, damit die Kopfhaut atmen kann und Sie Ihre Perücke nach Maß anpassen können, indem Sie die Spitze nach Ihren Wünschen zuschneiden.

 

Wie schneide ich es?

Um den Tüll von dir zu schneiden  SpitzeperückeLegen Sie zunächst Ihre Perücke auf den Kopf und halten Sie die Haare mit Nadeln zurück. Dies verhindert, dass Sie versehentlich Dochte schneiden. Dann bringen Sie eine scharfe Schere mit spitzen Enden. Achtung, diese müssen geschärft werden, um den Tüll nicht zu beschädigen. Schneiden Sie den Tüll, der an der Stirn hervorsteht, ausgehend von der Mitte in Richtung der Schläfen (entsprechend der natürlichen Form Ihrer Perücke). Denken Sie daran, zwei bis drei Millimeter Rand zu lassen: Dies wird Ihre Perücke tarnen. Um den natürlichen Effekt zu verstärken, nicht gerade schneiden, sondern kleine Zickzackbewegungen ausführen. Wenn Sie zögern zu schneiden, lassen Sie zunächst etwas mehr Spielraum als nötig und passen Sie dann an.

Wiederholen Sie dann die Operation an den Ohren und achten Sie darauf, die Haare vorher zu reinigen.

Wenn du einen trägst volle Spitzeperücke  (dessen Tüll den ganzen Kopf bedeckt) wird es auch notwendig sein, im Nacken zu schneiden. Nehmen Sie dazu die Perücke in die Hand und schneiden Sie den Tüll nach dem Haaransatz ab. Lassen Sie etwas mehr Rand als für die Vorderseite (ca. 4-5 mm) und passen Sie diese gegebenenfalls an.

Tipp:  Bewahren Sie das überschüssige Tüll für Klebetests auf.


Abonnieren