Wählen Sie die Textur Ihres Webens

August 28, 2019 1 -

Bei der Auswahl Ihrer Webart müssen verschiedene Merkmale berücksichtigt werden: Länge, Farbe… aber auch die Textur. Finden Sie heraus, wie Sie diese auswählen können.

 

Gerade Webereien

die gerade spinnt(oder seidig) bestehen aus glattem Haar. Sie können natürlich oder lockig mit einem Lockenstab getragen werden (vorausgesetzt, es handelt sich um Remy Hair, eine synthetische Perücke könnte durch die Hitze beschädigt werden).

 Wellenförmige Webereien

die wellenförmige Webereien  reproduzieren die Textur von welligem Haar. Wählen Sie ein Körperwellenweben für breite und glamouröse Locken, ein lockeres Wellenweben für engere Locken und ein tiefes Wellenweben, wenn Sie sehr lockiges Haar haben.

Tipp: Wählen Sie für ein diskretes und harmonisches Weben Locken, deren Textur mit der Ihres natürlichen Haares verwechselt werden kann.

Versaute lockige Webereien

die verworrene lockige Webereien  ahme die Textur von mäßig entspanntem afroamerikanischem Haar nach. Diese sind perfekt für langes, voluminöses Afro-Haar. Denken Sie daran, Ihre Weberei regelmäßig mit Serum oder Haaröl zu befeuchten.

Tipp: Da verworrenes Haar von Natur aus empfindlicher ist, empfehlen wir, es nicht zu glätten.

Yaki Webereien

die  Yaki-Webereienahmen Sie die Beschaffenheit des entspannten Afroamerikanerhaares nach. Sie sind daher perfekt, wenn Sie krauses oder sehr entspanntes Haar haben. Es wird empfohlen, sie nicht zu schleifen oder zu glätten, um die Struktur Ihres Webens zu erhalten.


Abonnieren